Online Gold handeln mit Paypal

Wer schon einmal Zahlungen im Internet abgewickelt hat, hat von Paypal sicher schon einmal gehört. Dieses Unternehmen gibt es schon seit 1998, im Jahr 2002 folgte dann der erste Börsengang. Allerdings wurde Paypal noch im gleichen Jahr von eBay geschluckt. Im Jahr 2015 wurde Paypal dann im Zuge einer Neuausrichtung dann wieder an die Börse gebracht. Am Geschäftsmodell hat sich jedoch wenig geändert, obwohl die technischen Grundlagen natürlich ständig verbessert werden. Zudem sind im Laufe der Zeit immer mehr Möglichkeiten für Geschäfts- und Privatkunden hinzugekommen.

Für Nutzer bietet Paypal vor allem ein großes Maß an Sicherheit bei Zahlungen online. Zugleich ist das Übertragen von Geld ganz einfach. Das kann man zum Beispiel feststellen, wenn man bei Brokern wie Plus500 oder eToro Guthaben auf sein Handelskonto einzahlen möchte. Solch eine Einzahlung ist die Voraussetzung für den Kauf von CFDs, mit deren Hilfe Investoren von den Entwicklungen auf dem Goldmarkt profitieren können. Natürlich lassen sich später auch die Gewinne, die man mit seinen Trades erzielt, mit Hilfe von Paypal vom Handelskonto auf das eigene Bankkonto übertragen.

Privatanleger nutzen CFDs für Handel mit Gold

Der Markt für Gold ist der größte Markt unter den Edelmetallen. Besonders attraktiv ist Gold für Anleger natürlich in Krisenzeiten. Dann gilt dieses Edelmetall als sicherer Hafen, schließlich hat Gold im Laufe der Geschichte immer einen gewissen Wert behalten. Trotzdem sollte man wissen, dass der Wert von Gold im Laufe der Zeit enorm schwanken kann.

Diese Schwankungen bei den Kursen bieten Anlegern allerdings auch Chancen. Wenn man es schafft, höhere oder niedrigere Preise richtig vorherzusagen, kann man schnell hohe Gewinne erzielen. Wegen des sehr volatilen Marktes muss man aber auch sagen, dass die Risiken entsprechend hoch sind und Verluste mindestens so schnell eintreten können wie potenzielle Gewinne.

Dazu ist es nicht nötig, selbst in Gold zu investieren. Vielmehr bieten sich hier spezielle Instrumente an, die als „Contracts for Difference“ oder einfach nur als CFDs bezeichnet werden. Um als privater Anleger in den Handel mit solchen CFDs einsteigen zu können, muss man lediglich ein Handelskonto bei einem Broker eröffnen, der sich auf diesen Markt konzentriert. Davon gibt es mittlerweile eine große Zahl im Internet, besonders populäre Beispiele sind etwa eToro oder Plus500.

Abgesehen von einer recht simplen Struktur haben CFDs noch einen sehr wichtigen Vorteil. Es handelt sich nämlich um Hebelprodukte, sodass man schon mit kleinen Einsätzen hohe Gewinne erzielen kann. Bei einem Hebel mit dem Faktor 10 ist es zum Beispiel mit 100 Euro Einsatz möglich, immerhin 1000 Euro zu bewegen. Das bedeutet in der Praxis, dass sich bereits sehr geringe Ausschläge des Kurses von Gold deutlich bemerkbar machen. Hat man steigende oder fallende Kurse richtig vorhergesagt, macht sich das in Form von hohen Renditen bemerkbar.

Gleichzeitig steigt durch den Hebel natürlich auch das Risiko. Trotzdem sorgen die großen Chancen dafür, dass sich immer mehr private Anleger für CFDs interessieren. Darüber hinaus ist es damit möglich, selbst mit kleinen Beträgen auf dem Goldmarkt aktiv zu werden, ohne das Edelmetall selbst kaufen zu müssen. Mit Hilfe einer genauen Analyse der Kurse und der allgemeinen Lage an den Finanzmärkten kann man hier also viel Geld verdienen.

Unsere Empfehlung: Gold mit Paypal kaufen oder verkaufen

Wenn Sie mit CFDs von den Entwicklungen des Goldkurses profitieren wollen, dann handelt es sich dabei um spekulative Geschäfte mit einer sehr kurzen Laufzeit. Der Handel mit CFDs ist keine langfristige Form der Kapitalanlage. Mit diesem Hintergrundwissen sind solche Trades eine sehr attraktive Möglichkeit.

Bevor Sie mit dem Handel von CFDs starten können, benötigen Sie allerdings ein Handelskonto bei einem darauf spezialisierten Broker. Außerdem müssen Sie Geld auf dieses Konto überweisen. Mit Hilfe von Paypal ist das ebenso komfortabel wie sicher möglich.

Wie handeln man Gold mit Paypal im Internet?

Um CFDs auf Gold mit Unterstützung durch Paypal zu handeln, müssen Sie diese Schritte durchgehen:

  1. Broker auswählen

    Hier gelangen Sie zur Website von Plus500 (76.4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld).

  2. Neues Konto anlegen

    Vor dem Handel mit CFDs müssen Sie sich bei dem gewählten Broker anmelden und dort ein Handelskonto einrichten.

  3. Login

    Sobald Ihr neues Konto eingerichtet und verifiziert ist, können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen. Anschließend zahlen Sie einfach Geld ein.

  4. Paypal als Zahlungsmethode

    Nehmen Sie Ihre Einzahlung mit Hilfe von Paypal vor.

  5. Start in den Handel

    Das eingezahlte Kapital ist innerhalb von Sekunden auf Ihrem Konto, Sie können also sofort mit dem Trading von CFDs beginnen. So profitieren Sie innerhalb kürzester Zeit von der Entwicklung des Goldkurses.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *