Online Öl kaufen mit Paypal

Für Zahlungen aller Art online zählt Paypal sicher zu den bekanntesten Anbietern überhaupt. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1998 gegründet und ging 2002 zunächst an die Börse, bevor es von eBay übernommen wurde. Seit 2015 werden die Aktien von Paypal jedoch wieder an der Börse gehandelt.

Für die Kunden von Paypal ist der größte Vorteil sicher, dass darüber sämtliche Zahlungen im Internet komfortabel und vor allem sicher abgewickelt werden können. Darüber hinaus ist es mit Paypal möglich, Geld zwischen seinem Konto bei einem Broker wie eToro oder Plus500 und dem eigenen Bankkonto zu überweisen. Ein Guthaben auf dem Handelskonto bei einem Broker ist nötig, damit man Instrumente wie CFDs darüber erwerben kann. Sämtliche Gewinne, die man mit Hilfe solcher Trades realisiert, lassen sich dann per Paypal auszahlen und auf das eigene Konto übertragen.

Dank CFDs handeln auch Privatanleger mit Öl

Rohöl ist schon seit Jahrzehnten ein sehr wichtiger Faktor für die Wirtschaft weltweit. Daraus lassen sich Brennstoffe wie Benzin oder Heizöl gewinnen, aber auch Chemikalien, die die Grundlage von Kunststoffen oder Medizin sind. Kurz gesagt ist Öl also ein enorm wichtiger Rohstoff, dessen Preis von Händlern, Wissenschaftlern, Unternehmen oder den Medien aufmerksam verfolgt wird.

Aus der Sicht von Anlegern ist vor allem ein Aspekt wichtig. Der Preis von Rohöl zeigt immer wieder enorme Schwankungen. Wer steigende oder fallende Kurse richtig vorhersagt, kann deshalb viel Geld verdienen. Allerdings muss man dafür nicht selbst Rohöl kaufen und verkaufen. Stattdessen gibt es mit sogenannten „Contracts for Difference“ (kurz: CFDs) spezielle Instrumente, mit denen man hohe Renditen erwirtschaften kann. Die einzige Voraussetzung dafür ist ein Handelskonto bei einem Broker wie Plus500 oder eToro, um Zugriff auf den CFD Handel zu erhalten.

Neben der relativ einfachen Struktur bieten CFDs noch einen weiteren Vorteil. Durch den darin vorgesehenen Hebel ist es bereits mit relativ kleinen Summen möglich, viel Geld zu verdienen. Liegt der Hebel etwa beim Faktor 20, kann man mit nur 50 Euro Einsatz gleich 1000 Euro bewegen. Schon sehr kleine Ausschläge beim Preis von Rohöl sorgen dann für hohe Renditen, wenn man die Bewegung des Kurses richtig vorhergesehen hat.

Der Hebel bedeutet natürlich auch, dass das Risiko zunimmt. Aufgrund der enormen Chancen sind CFDs jedoch trotzdem sehr interessant. Zudem kann man mit diesen Instrumenten in Rohöl oder andere Rohstoffe investieren, ohne selbst diese Rohstoffe kaufen zu müssen. Man kann den Markt und die aktuellen Kurse also genau analysieren. Dank des Internets ist es dann sogar für Kleinanleger möglich, das eigene Fachwissen zu Geld zu machen.

Unsere Empfehlung zum Kauf von Öl mit Paypal

Wer mit Hilfe von CFDs auf den Preis von Rohöl setzen will, sollte natürlich beachten, dass es sich dabei um eine kurzfristige Spekulation handelt, nicht um eine langfristige Form der Geldanlage. Akzeptiert man dieses Risiko jedoch, dann sind derartige Trades durchaus interessant.

Vor dem Trading von CFDs ist es jedoch nötig, ein Handelskonto bei einem Broker zu eröffnen und Geld darauf zu überweisen. Dank Paypal ist das nicht nur ganz einfach, sondern auch sicher. Schließlich sorgen die Mitarbeiter von Paypal bereits seit vielen Jahren dafür, dass die Nutzer dieses Dienstes vor Hackern und anderen Cyberkriminellen so gut wie möglich geschützt werden.

Wie man Öl mit Paypal im Internet kauft

Um CFDs auf Rohöl mit Hilfe von Paypal zu traden, müssen Sie die folgende Liste durchgehen:

  1. Broker aussuchen

    Klicken Sie hier, um die Website von Plus500 oder die Seite von eToro aufzurufen.

  2. Konto einrichten

    Unabhängig vom Broker ist das Anlegen eines neuen Kontos für das Trading von CFDs in der Regel ganz einfach.

  3. Anmelden

    Nach der Einrichtung ihres Handelskontos melden Sie sich beim jeweiligen Broker mit Ihren Zugangsdaten an. Danach können Sie dann Geld einzahlen.

  4. Paypal auswählen

    Entscheiden Sie sich für Paypal als Zahlungsmethode für Ihre Einzahlung.

  5. Mit dem Trading starten

    In der Regel wird Ihre Einzahlung sofort auf dem Konto verbucht, sodass Sie gleich in den Handel von CFDs auf Rohöl starten können. Sie können also ganz schnell von der Entwicklung der Kurse profitieren, wenn Sie sofort mit eigenem Geld aktiv werden. Alternativ dazu können Sie natürlich auch erst einmal ein Testkonto nutzen und später in den Handel starten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *