Aktien mit Skrill kaufen

Wie kaufe ich Aktien mit Skrill Guthaben?

Skrill (ehemals Moneybookers) ist eine Internet Geldbörse (oder kurz eWallet), die es ermöglicht sein Geld in einem Konto zu sammeln und für verschiedene Dienste wie eBay, Online Shops, Pokeranbieter, oder eben auch Aktien Broker einzusetzen. Gerade bei Pokerspielern ist Skrill sehr beliebt geworden und erreichte in wenigen Jahren eine extreme Verbreitung, so dass mittlerweile fast jeder, der im Internet pokert auch ein Skrill Konto hat.

Als guter Pokerspieler hat man demnach viel Geld auf seinem Skrill Konto liegen und hier steht man vor einem großen Problem: Das Geld auf Skrill wird nicht verzinst und eine Auszahlung aufs Bankkonto ist nicht immer möglich bzw. wirtschaftlich. Es kann also vorkommen dass mehrere tausend Euro auf Skrill liegen und das Geld nicht für sich arbeitet. Das ist natürlich reine Verschwendung und deshalb macht man sich Gedanken darüber wie man das Geld sinnvoll anlegen kann. Die beste Option sind dabei Aktien. Denn diese werfen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten eine bessere Rendite ab, als wenn man sein Geld zur Sparkasse bringt.

Um nun mit Skrill Aktien zu kaufen, braucht man einen Broker, der den Handel mit Aktien bzw. CFDs ermöglicht. Warum plötzlich CFDs? CFD steht für Contracts for Difference und ist im Prinzip nichts anderes als eine Wette auf einen Aktienkurs. Bei CFDs kann man auf einen steigenden Kurs setzen (Kauf) oder auf einen fallenden Kurs (Verkauf) – letzteres ist ohne CFDs theoretisch nicht so leicht möglich. Immerhin müsste man sich von jemandem Aktien leihen und zu einem späteren Zeitpunkt zurück geben um von einem fallenden Kurs zu profitieren. Das ist natürlich in Wirklichkeit sehr schwer und CFDs sind hierfür wesentlich unkomplizierter. Bei CFDs hat man außerdem einen Hebel. Das heißt, dass man mehr gewinnen bzw. verlieren kann als wenn man direkt die Aktie kaufen würde. Angenommen Sie kaufen 10 Aktien zu 10 Euro pro Stück. Ein Anstieg von 10 % würde bedeuten, dass Sie 10 Euro gewinnen. Kaufen Sie aber für 100 Euro eine CFD mit einem Hebel und die Aktie steigt um 10 %, machen Sie um ein Vielfaches mehr gewinn – verlieren natürlich auch mehr wenn sich die Aktie in die falsche Richtung entwickelt. So weit ein kurzer Überblick zum Handel mit CFD. Im Vergleich zum klassischen Aktienkauf bieten CFDs viele Vorteile. Jedoch muss man sich etwas in die Materie einarbeiten und kann nicht einfach CFDs kaufen und dann liegen lassen wie das manche bei Aktien machen.

Wie kann ich jetzt mit CFD und Skrill handeln?

Kommen wir endlich zum Wesentlichen und beantworten die oben gestellte Frage. Natürlich brauchen Sie ein Skrill Konto. Wenn Sie diesen Artikel lesen, gehen wir davon aus, dass Sie bereits ein Skrill Konto besitzen und dort Geld zur Verfügung haben. Wenn nicht, können Sie hier ein Skrill Konto einrichten.

Als nächstes brauchen Sie einen Broker, der es Ihnen ermöglicht mit CFD zu handeln. Mittlerweile gibt es sehr viele Broker, die Skrill unterstützen und Sie haben eine große Auswahl, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen. Sie müssen lediglich einen Broker auswählen, der Ihnen gefällt, sich registrieren, mit Skrill einzahlen und schon können Sie Aktien handeln.

Bei diesen Anbietern können Sie mit Skrill Aktien handeln:

Klicken Sie einfach auf einen der Anbieter und Sie gelangen zu einer ausführlichen Anleitung wie Sie dort mit Skrill Aktien kaufen können.

AvaTrade – Die erste Wahl wenn es um Aktien online kaufen geht. AvaTrade ist ein sehr sicherer Anbieter, der die Gelder seiner Kunden bei der Commerzbank in Frankfurt aufbewahrt.

Plus 500 – Ein weiterer exzellenter Anbieter mit viel Erfahrung und einer Web Browser Version. Damit können Sie direkt im Browser traden ohne eine Software herunter zu laden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *